kreativitaet-ich-und-gluecklich-victor-min.jpg

Fantasiereich wie ein Kind – So verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil

Wenn ich meinem Sohn und seinen Freunden beim Spielen zusehe, bin ich immer wieder beeindruckt welche Vorstellungskraft junge Menschen besitzen: Ein gewöhnlicher Teppichboden wird zu einem Ozean; eine Decke über zwei Stühlen ist eine geheime Höhle; ein Stück rote Wachsmalkreide ist ein blutender Zahn; die Tageszeitung wird zu einer Schatzkarte oder verrückte Wortlaute werden zu einer Geheimsprache; ihr Einfallsreichtum kennt keine Grenzen und ihre Vorstellungskraft wird vermutlich nur durch äußerliche Faktoren gebremst.


Viele Menschen denken, dass sie nicht kreativ sind, aber glauben Sie mir: Alle Menschen haben die Anlage, geniale Ideen zu erschaffen. Erinnern Sie sich nur daran, welche kreativen Einfälle Sie selbst als Kind hatten. Es gibt vermutlich keinen Menschen, der niemals in irgendeiner Form kreativ war. Pablo Picasso erkannte bereits: Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.

 

Jeder Mensch hat seine eigene schöpferische Gabe.

Kreativität ist ein Prozess, der zu verschiedenen Ergebnissen führt. Kreativität kann Ihnen niemand vernünftig erklären. Sie trifft Ihren Kopf nur durch Ihr Herz. Kreativität ist die Fähigkeit, etwas Neues zu erschaffen. Kreativität erzeugt neue Ideen. Daraus folgt die Überzeugung der Gesellschaft, dass diese Idee einen Wert für sie hat; es entsteht eine Nachfrage! Kreativität wird daher gebraucht, um neue Lösungen und Ideen zu finden.

 

Es gibt keine richtige Art und Weise, kreativ zu sein.

Um kreativ zu sein, müssen wir nichts weiter tun, als unsere gewohnte Denkweise zu verlassen und gegen das Unbekannte zu tauschen. Das erfordert jedoch Mut und Selbstbewusstsein. Wer etwas Neues erschaffen möchte, wird nie von vornherein wissen, wie es ausgeht. Doch wenn wir kreativ sind und unsere Umwelt umgestalten, entwickeln wir uns weiter. Wir formen uns selbst und erschaffen neues Wachstum. Es geht nicht darum, etwas Perfektes zu erschaffen, sondern es geht darum, etwas Neues zu kreieren. In dem Buch Kreativität von David Eagleman und Anthony Brandt steht: Im Laufe der Zeit werden selbst große Werke, die das Publikum einst erschreckten, entweder salonfähig oder vergessen. Was gestern noch Avantgarde war, ist heute schon normal. Die Speerspitze wird stumpf.


Wir Menschen machen uns immer schneller mit neuen Dingen vertraut und finden die auch schnell wieder langweilig. Je gewohnter etwas ist, umso weniger Gedanken verschwenden wir darauf. Deshalb interessieren wir uns für das Neue. Kreativität ist daher unerlässlich, um unsere Aufmerksamkeit und Interesse zu erhalten.


Doch innovatives Denken kann noch mehr: Es beflügelt, schafft geniale Ideen und ist einer der wichtigsten Punkte für Erfolg. Denn es gibt wohl kaum ein allgemein gültiges Rezept für den Durchbruch, welches einfach befolgt werden muss; ein System basiert immer auf Konformität und Standardisierung. Da Menschen aber kreativ und verschieden sind, gibt es nicht den einen »Masterplan« für Erfolg.


Wir streben nach Erfüllung und Sinn und nicht nach vordefinierten Regeln und einem passiven Dasein. Wir sind eine Spezies, die von Ideen und Kreativität lebt.

Im Zeitalter der künstlichen Intelligenz werden wir wieder feststellen, dass menschliche Kreativität zum größten Vermögenswert und Wettbewerbsvorteil werden kann. Wenn Computer die Routineaufgaben übernehmen, dann werden Einfallsreichtum und Empathie gefragt sein.

Alan Key erkannte bereits: Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet.
 



Dieser Blogbeitrag ist ein Auszug aus meinem Buch ICH UND GLÜCKLICH – 50 Strategien für ein besseres Leben. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, besuchen Sie die Landingpage: www.erfolgsfit.de


Ihr Louis Victor

 

 

 

Louis Victor

Louis Victor M. A.

Design / Marketing

Münster

20. August 2020