•  

     

  •  

     

  •  

     

Die Steuerungsapplikation

 
 

Die perfekte Klimasimulation für das Terrarium

TerraControl ist eine intelligente Terrariensteuerung, die zur Steuerung und Überwachung des Klimas sowie der Überwachung der Tiere eingesetzt werden kann. Um in einem Terrarium möglichst natürliche klimatische Bedingungen zu schaffen und so den Lebensraum der Reptilien oder Insekten perfekt zu simulieren, benötigte man bislang viele verschiedene Controller und Zeitschaltuhren. Auch z. B. die Umstellung von Sommer- auf Winter- oder von Trocken- auf Regenzeit gestaltete sich bis heute oft mühsam und kompliziert, da man jede Einstellung und Abstimmung von Hand machen musste. In Kooperation mit Bücker Electronik entstand die Idee, das Konzept, der erste Prototyp und das Design.


 
 

Der Aufbau und die Steuerung

TerraControl ist eine einfach zu bedienende Terrariensteuerung, die nur mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet ist. So hat sie lediglich vier Schuko-Steckdosen, die durch einen Sensor gesteuert werden. Jede Steckdose hat dabei jeweils nur eine bestimmte Funktion. Somit gibt es jeweils eine Steckdose für Heizung und Wärmelampen, eine für die Beregnung, eine für das Licht oder die Tag-/Nachtsimulation und eine für die Nebelanlage. TerraControl ist eine professionelle Terrariensteuerung, die per Onlinezugang oder per App via Internet gesteuert werden kann. Da im Inneren des Gehäuses ein vollwertiger Webserver integriert ist, ist es möglich, sogar die aktuellen Wetterdaten aus dem Heimatland der Terrarien-Bewohner abzurufen und im Terrarium zeitgleich perfekt nachzuahmen.


 
 

Die App-Entwicklung

Natürlich kann man bei Bedarf jederzeit via Smartphone oder Tablett aktuelle Statistiken z. B. über den Energieverbrauch, die Temperatur oder die Beregnungsmenge einsehen und im Bedarfsfall auch selbst das Klima regeln. TerraControl ist je nach Version mit verschiedenen Schnittstellen ausgerüstet und Plug and Play-Fähig. So gibt es je nach Anforderung neben einer Netzwerk- (RJ45) und einer USB-Schnittstelle auch ein WLAN-, sowie ein Bluetooh-Modul über das bequem von überall her mit der Steuerung kommuniziert werden kann. Das Design des robusten Gehäuses ist auf ein Minimum reduziert und wurde für das Kunststoff-Spritzgussverfahren optimiert. Da das Gehäuse oft in einem Schrank unter den Terrarien steht und dort ggf. mit Wasser in Berührung kommt, wurde auch darauf geachtet, dass die Elektronik im Inneren gegen Spritzwasser oder sogar gegen eine Wassersäule von ca. 20 mm Geschützt ist. Auch die Steckdosen sind so angeordnet, dass die Kabel der angeschlossenen Geräte optimal verlegt werden können und möglichst weit vom Boden entfernt sind.